Messeziele definieren für erfolgreiche Messebeteiligungen

Blog-News

Melden Sie sich direkt zu unserem Blog-News an und verpassen Sie keine Neuigkeiten.


* Pflichtfelder

Messeziele definieren für erfolgreiche Messebeteiligungen

Bevor Sie mit der Planung Ihres Messeauftrittes beginnen ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihren Messezielen auseinandersetzen.

Messeziele sind wichtig,

  • für eine klare, durchgängige Messekommunikation,
  • als verbindlicher Leitfaden für alle Messeaktivitäten,
  • als Basis für die wichtige Erfolgskontrolle nach der Messe.

Je klarer Sie dabei Ihre Ziele definieren, desto größer sind Ihre Erfolgsaussichten.

Welche Messeziele gibt es?

Kommunikationsziele (Beispiele)

  • Ausbau persönlicher Kontakte
  • Kennenlernen neuer Abnehmergruppen
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens
  • Steigerung der Werbewirkung des Unternehmens gegenüber Kunden
  • und Öffentlichkeit
  • Ausbau des Abnehmerkreises
  • Pflege der bestehenden Geschäftsbeziehungen (Kontaktpflege)
  • Sammlung neuer Marktinformationen
  • Umsetzung des Corporate-Design/Markenbildung

Preis-Konditionsziele (Beispiele)

  • Auftreten am Markt mit überzeugendem Preis-/Leistungsverhältnis
  • Auslotung von Preisspielräumen

Distributionsziele (Beispiele)

  • Ausbau des Vertriebsnetzes
  • Überprüfung der Handelsstufen
  • Vertretersuche

Produktziele (Beispiele)

  • Produktinnovationen vorstellen
  • Prototypen vorstellen
  • Akzeptanz des Angebotes am Markt testen
  • Neuplatzierung eines Produktes am Markt testen
  • Ausweitung des Sortiments

Übergeordnete Beteiligungsziele (Beispiel)

  • Kennenlernen neuer Märkte (Marktnischen entdecken)
  • Überprüfung der Konkurrenzfähigkeit
  • Erkundung von Exportchancen
  • Orientierung über Branchensituation
  • Anbahnung von Kooperationen
  • Beteiligung an Fachveranstaltungen
  • Erkennen von Entwicklungstrends
  • Neue Märkte für das Unternehmen/das Produkt interessieren
  • Kennenlernen der Wettbewerber
  • Steigerung des Absatzes

Quelle: Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V., Erfolgreiche Messebeteiligung Grundlagen, 2017

Tipp

  • Definieren Sie realistische Ziele, die erreichbar sind. Überprüfen Sie Ihre Ziele für jede Messe und passen Sie diese ggf. an.
  • Setzen Sie sich konkret messbare Ziele, bspw. Anzahl der Gespräche, Anzahl gewonnener Leads, Anzahl vereinbarter Kundentermine nach der Messe, Anzahl gewonnener Neukunden nach der Messe.
  • Überlegen Sie vorab, anhand welcher Kriterien Sie die Ziele messen wollen.
  • Stecken Sie einen konkreten Zeitrahmen ab, innerhalb welchem die Ziele erreicht werden sollen.
  • Legen Sie die Ziele schriftlich fest und besprechen diese mit Ihrem Messeteam.